Topic outline

  • digi.komp8 Beispiel

    Informatik

    Robin Hood - Wie würde er bei Cybermobbing reagieren?

    ab der 5. Schulstufe

    Robin Hood war, der Legende nach, ein echter Held und ein ehrenwerter Kämpfer für Gerechtigkeit! Er soll am Ende des 13. Jahrhunderts im Sherwood Forest in England gelebt haben.

    Wie würde es ihm wohl gehen, wenn er heute leben würde mit Facebook, Instagram & Co.? Wie würde er bei Cybermobbing reagieren?


    Schaut euch das Video an! Es zeigt, was man tun kann, wenn man im Internet gemobbt wird.

  • Informationen für Lehrkräfte

    Fachbezug Informatik
    Schulstufe ab der 5. Schulstufe
    Zeitaufwand 1-2 Unterrichtseinheiten
    Handlungsdimension
    • Wissen und Verstehen
    • Reflektieren und Bewerten
    Digitale Grundbildung

    1. Gesellschaftliche Aspekte von Medienwandel und Digitalisierung

    1.1 Digitalisierung im Alltag
    1.1.2 Schülerinnen und Schüler reflektieren die eigene Medienbiografie sowie Medienerfahrungen im persönlichen Umfeld.

    1.1.3 Schülerinnen und Schüler beschreiben mögliche Folgen der zunehmenden Digitalisierung im persönlichen Alltag.

    1.3 Gesundheit und Wohlbefinden
    1.3.2 Schülerinnen und Schüler vermeiden Gesundheitsrisiken und Bedrohungen für das körperliche und seelische Wohlbefinde in Bezug auf digitale Technologien.


    2. Informations-, Daten- und Medienkompetenz                     

    2.4 Teilen       

    2.4.2 Schülerinnen und Schüler kennen die Grundzüge des Urheberrechts sowie des Datenschutzes (insb. das Recht am eigenen Bild) und wenden diese Bestimmungen an.

     

    5. Digitale Kommunikation und Social Media                

    5.1 Interagieren und kommunizieren

    5.1.1 Schülerinnen und Schüler kennen verschiedene digitale Kommunikationswerkzeuge.

    5.1.2 Schülerinnen und Schüler beschreiben Kommunikationsbedürfnisse und entsprechende Anforderungen an digitale Kommunikationswerkzeuge.

    5.1.3 Schülerinnen und Schüler schätzen die Auswirkungen des eigenen Verhaltens in virtuellen Welten ab und verhalten sich entsprechend.

    5.1.4 Schülerinnen und Schüler erkennen problematische Mitteilungen und nutzen Strategien, damit umzugehen (z.B. Cybermobbing, Hasspostings).


    5.2 An der Gesellschaft teilhaben 

    5.2.1 Schülerinnen und Schüler begreifen das Internet als öffentlichen Raum und erkennen damit verbundenen Nutzen und Risiken.

    5.3 Digitale Identitäten gestalten

    5.3.1 Schülerinnen und Schüler gestalten und schützen eigene digitale Identitäten reflektiert.

    5.3.2 Schülerinnen und Schüler erkennen Manipulationsmöglichkeiten durch digitale Identitäten (z.B. Grooming).

    5.3.3 Schülerinnen und Schüler verfolgen den Ruf eigener digitaler Identitäten und schützen diesen.
    Tags

    Cybermobbing, Recht, Saferinternet, Zivilcourage