Kursthemen

  • digi.komp8 Beispiel

    Bildnerische Erziehung, Informatik

    Die Kunst des Auswählens - Abstrakte Malerei

    5.-6. Schulstufe

     

  • Metadaten

    Informationen für Lehrkräfte

    Fachbezug Bildnerische Erziehung, Informatik
    Bezug zum
    Fachlehrplan

    Lust an gestalterischer Tätigkeit
    Entwicklung kreativer Haltungen und Methoden sowie eines altersgemäßen ästhetischen Sachwissens

    Schulstufe 5.-6. Schulstufe
    Zeitaufwand 2-3 Unterrichtseinheiten
    Handlungsdimension
    • Wissen und Verstehen
    • Anwenden und Gestalten
    Digitale Grundbildung

    4. Mediengestaltung

    4.2 Digitale Medien produzieren

    4.2.1 Schülerinnen und Schüler erleben sich selbstwirksam, indem sie digitale Technologien kreativ und vielfältig nutzen.

    4.2.2 Schülerinnen und Schüler gestalten digitale Medien mittels aktueller Technologien.

      Anmerkung Für diese Aufgabenstellung kann man das frei erhältliche Programm GIMP verwenden oder, falls es zur Verfügung steht, Adobe Photoshop. Für die Bearbeitung der Aufgabenstellungen werden keinerlei Kenntnisse in einem der beiden Programme vorausgesetzt. Beim Lösen der Aufgabenstellung lernen die Schülerinnen und Schüler, die verschiedenen Auswahl- (Markier-)Werkzeuge eines Pixelgrafikprogrammes zu verwenden, um damit ein abstraktes Bild zu gestalten. Gleichzeitig erfahren sie mehr über den Begriff der Abstrakten Malerei.
      Das Bildmaterial wurde selbst gestaltet oder commons.wikipedia.org entnommen.
      Tags Malerei, Mondrian, abstrakt, Grafikprogramm, Bild, Kunst