Topic outline

  • digi.komp8 Beispiel

    Informatik

    Codebäume

    8. Schulstufe

    Menschen und Computer sprechen unterschiedliche Sprachen! Während wir beim Schreiben und Rechnen mit vielen verschiedenen Buchstaben und Ziffern miteinander kommunizieren, kennen Computer nur 2 Symbole: 0 und 1.

    Dennoch kann der Computer mit diesen beiden Symbolen alles berechnen und beschreiben, was auch wir mit den Buchstaben von A-Z und den Ziffern von 0-9 beschreiben können. Er muss dazu nur die Benutzereingaben in Nachrichten umwandeln, die nur aus Nullern und Einsern (0 und 1) bestehen: Er muss die Nachrichten codieren.

    Die Anfänge der Codierung liegen in der Antike. Zum Beispiel informierte Agamemnon seine Truppen von einem Schiff aus mit dem Licht eines Feuers darüber, dass er die Invasion Trojas starten wollte. Indianer verwendeten Rauchzeichen. In der Schifffahrt wurden Signalflaggen verwendet. Du hast bestimmt auch schon vom Morsecode gehört.

  • Metadaten

    Informationen für Lehrkräfte

    Fachbezug Informatik
    Schulstufe  8. Schulstufe
    Zeitaufwand  1- 2 Unterrichtseinheiten
    Handlungsdimension
    • Wissen und Verstehen
    • Anwenden und Gestalten
    digi.komp8
    Digitale Kompetenzen

    4. Mediengestaltung

    • Digitale Medien rezipieren
      Schülerinnen und Schüler kennen mediale Gestaltungselemente und können medienspezifische Formen unterscheiden.
      Schülerinnen und Schüler erkennen Medien als Wirtschaftsfaktor (z.B. Finanzierung, Werbung).
      Schülerinnen und Schüler nehmen die Gestaltung digitaler Medien und damit verbundenes kommunikatives Handeln reflektiert wahr: den Zusammenhang von Inhalt und Gestaltung (z.B. Manipulation), problematische Inhalte (z.B. sexualisierte, gewaltverherrlichende) sowie stereotype Darstellungen in Medien.
    • Inhalte weiterentwickeln
      Schülerinnen und Schüler können Informationen und Inhalte aktualisieren, verbessern sowie zielgruppen-, medienformat- und anwendungsgerecht aufarbeiten.

    8. Computational Thinking

    • Mit Algorithmen arbeiten
      Schülerinnen und Schüler nennen und beschreiben Abläufe aus dem Alltag.
      Schülerinnen und Schüler verwenden, erstellen und reflektieren Codierungen (z.B. Geheimschrift, QR-Code).
      Schülerinnen und Schüler vollziehen eindeutige Handlungsanleitungen (Algorithmen) nach und führen diese aus.
      Schülerinnen und Schüler formulieren eindeutige Handlungsanleitungen (Algorithmen) verbal und schriftlich.
           Anmerkung

    Literatur:

    Bischof, Ernestine; Mittermeir Roland: Informatik erLeben! Lektion Codebäume erstellen. (Zugriff am 27.10.2014)

    Gallenbacher, Jens: Abenteuer Informatik. IT zum Anfassen - von Routenplaner bis Online-Banking. 3. Aufl. Berlin, Heidelberg 2012

    Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer (PDF)